Eigener Rahmen ohne Filter

Erstellt mit PSP  9, geht aber auch mit anderen Versionen.

Da viele Bilder, die man selbst fotografiert, über 2800 Pixel sind, werden sie meist sehr unscharf wenn man sie unter 700 Pixel verkleinert, darum werden wir erst den Rahmen basteln.

Wähle ein schönes Bild deiner Wahl

Ich nehme mal dieses:

Dupliziere es und schließe dein Original.

Nun verkleinere es auf maximale Länge von 400 Pixel.
Sollte dein Bild dadurch unscharf werden dann nehme maximale Länge 800 Pixel.

Wähle aus deinem Bild eine hellere Farbe als Vordergrundfarbe, bei mir #e4db1a
und einen dunklere Farbe als Hintergrundfarbe, bei mir #2b4400.

Erstelle dir einen Farbverlauf aus deiner Hintergrundfarbe, mit folgender Einstellung:

Erstelle nun ein neues Bild von 400 x 400 Pixel transparent
und fülle es mit deiner Vordergrundfarbe.

Ziehe nun eine horizonte Hilfslinie (Ansicht - Hilfslinien, Haken davor)
und ziehe sie in die Mitte, bis 200 Pixel.

Das Gleiche machst du auch mit einer vertikalen Hilfslinie.

Neue Rasterebene, ich hab sie Farbverlauf benannt

 Diese Ebene füllst du mit deinem oben erstellten Farbverlauf
und verschiebst es in das rechte untere Rechteck.

So sollte es dann aussehen:

Sieht noch nicht so toll aus, aber es wird schon noch ;-)

 Gehe nun auf Effekte – Bildeffekte – Nahtloses Kacheln und stelle diese Werte ein:

Und so sieht es dann aus:

Das Ergebnis:

Auswahl – Auswahl aufheben

 

Stelle die Ebene Raster 1 unsichtbar, in dem du auf das Auge klickst
und gehe auf die Ebene Farbverlauf zurück.

Dupliziere diese, spiegele sie vertikal (Bild – vertikal spiegeln).
Ebenen – einbinden – Sichtbare zusammenfassen

 Die zusammengefasste Ebene duplizieren und horizontal spiegeln
(Bild - horizontal spiegeln)

Schalte die Ebene Raster1 wieder sichtbar und aktiviere sie.

 So sieht es nun aus:

Wir brauchen nun die Hilfslinien nicht mehr,
schiebe sie einfach aus deinem Bild wieder raus.

Weiter geht es dann:

Ebenen – einbinden – Alle zusammenfassen

 Hintergrund – in eine Rasterebene – umwandeln

 Auswahl – Alles auswählen

 Auswahl – ändern – verkleinern um 20 Pixel

 Bearbeiten – löschen

 Auswahl – umkehren

 Effekte – 3D Effekte – Innenfase mit diesen Werten:

Auswahl – umkehren und mit deiner Hintergrundfarbe füllen

 Auswahl – ändern – verkleinern um 4 Pixel

Bearbeiten – löschen

Auswahl – Auswahl aufheben

Bild – Rand hinzufügen – schwarz  2 Pixel

Nun hat sich bei mir die Ebene Raster1 automatisch in einen Hintergrund umgewandelt, darum wandle diesen wieder in eine Hintergrund-Ebene um
und markiere mit dem Zauberstab den inneren weißen Bereich.

Bearbeiten – löschen

 Auswahl – Auswahl aufheben

Ich hoffe, dass deine Blume noch im PSP geöffnet ist,
gehe nun auf dein Blumenbild und kopiere es in deine Zwischenablage.

Zurück zu deinem Rahmen.

 Füge deine Blume als neue Ebene ein (Bearbeiten – Einfügen als Neue Ebene)
und verschiebe sie nach unten

 Nun kann es sein, dass dein Blumenbild größer ist, als dein Rahmen, so wie hier:

Dies kannst du dann mit dem Verformwerkzeug korrigieren.

Bei PSP 9

 

 

Bei PSP XI

 

So könnte dann dein Ergebnis aussehen:

Zum Schluss gehst du wieder auf Raster1, also auf deinen Rahmen,
und fügst diesem noch einen Schlagschatten zu.

 Effekte – 3D Effekte – Schlagschatten mit diesen Werten:

Wiederhole diesen Schritt noch einmal, aber Vertikal / Horizontal –1

 Ebenen  - einbinden – Alle zusammenfassen

Dein Wasserzeichen nicht vergessen und schon ist der Rahmen fertig.

 Ich wünsche dir viel Spaß beim nachbasteln!!

 

Diese Tutorial ist © by micha_raupi, Ähnlichkeiten zu anderen Tutorials sind rein zufällig.
Bitte kopiert es nicht auf andere Websites oder gebt es für euer Werk aus.

Ein herzliches Dankeschön an Brigitte fürs testen.

 

zurück zur Tutorialseite

 

© Michael Raupach 2010